Pura Meduwe Karang

Pura Meduwe Karang

In der Stadt Kubutambahan östlich von Singaraja, direkt am Weg nach Air Sanih, befindet sich einer der wichtigsten Tempel an Balis Nordküste, der Pura Meduwe Karang. Er wurde 1890 erbaut und ist vor allem wegen seiner wunderbaren, ausdrucksvollen floralen Ornamente berühmt. Daneben findet sich noch eine weitere Besonderheit. An der nördlichen Seitenwand des inneren Heiligtums haben die Steinmetze das Relief eines unverkennbar europäischen Radfahrers geschaffen. Dabei handelt es sich um den niederländischen Künstler W.O.J Nieuwenkamp, der 1904 Bali auf seinem Fahrrad erkundete und deswegen große Berühmtheit erlangte.

Der Tempel / Pura Meduwe Karang ist dem Gott der Felder und der Fruchtbarkeit gewidmet, dem männlichen Pendant zur Reisgöttin Dewi Sri. Die Tempelanlage wird zur Straße hin von einer Mauer mit zahlreichen Türmen begrenzt. Man betritt sie über eine Treppe, die von Drachen bewacht wird, und sieht dann vor sich den ersten Hof, der den inneren Tempelbezirk umgibt. Darin befindet sich das eigentliche Heiligtum, der zentrale Schrein für den „Herrn der Felder“ mit zwei weiteren kleineren Schreinen für andere Gottheiten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.