Balinesisch kochen

Balinesisch kochen

Waren Sie schon auf Bali? Dann werden Sie balinesische Küche lieben. Waren Sie noch nicht auf Bali? Dann freuen Sie sich auf äußerst vielfältige und sehr lecker gewürzte Speisen. In jedem Warung und auch in allen Restaurants bekommen Sie die Klassiker der balinesichen Küche: Nasi Goreng oder Mie Goreng – günstige und sehr schmackhafte Standardgerichte mit Reis oder Nudeln, jeweils ergänzt mit Gemüse oder auch Hähnchen und manchmal einem Spiegelei. Ein Klassiker ist auch Saté – ayam (Huhn), ikan (Fisch) oder lilit (pikant gewürztes Hackfleisch). Saté sind Spieße, die zusammen mit einer hausgemachten Erdnusssauce serviert werden. Beilage ist immer Nasi putih (weißer Reis).

Falls Sie balinesische Küche auch nach dem Urlaub genießen wollen, haben wir für Sie Rezepte nachgekocht und können ein gutes Kochbuch empfehlen. „Balinesisch kochen. Gerichte und ihre Geschichte“ von Rose Marie Donhauser. Es ist 2008 im Verlag Die Werkstatt in Göttingen erschienen (ISBN 978-3-89533-606-5) und kostet 16,90 €. Und wenn Sie dann Seite 58 aufschlagen und ihr eigenes Sambal oelek herstellen, dann lassen Sie ihre Gedanken nach Bali schweifen … Selamat makan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.