Villa Iseh – ein Juwel in den Bergen

Villa Iseh – ein Juwel in den Bergen

In diesem Jahr wollten wir unseren jährlichen Aufenthalt in Ciliks Beach Garden an der Nordküste Balis noch mit ein paar Tagen an anderen Orten verbinden. Gesucht haben wir unter anderem nach einem Hotel im Südosten, gefunden haben wir die Villa Iseh – ein Juwel in den Bergen südlich vom Gunung Agung, dem heiligen Berg Balis. Ein Juwel ist dieses Haus einmal wegen seiner unglaublich schönen Lage. Es liegt an einem Berghang in dem kleinen Dörfchen Iseh. Von der Terrasse aus schweift der Blick über das Tal mit dicht bepflanzten Gemüsefeldern. Am gegenüberliegenden Hang erkennt man in den Terrassen noch weitläufige Reisfelder. Aber der Wandel ist unübersehbar, der Gemüseanbau mit ertragreichen Mischkulturen verdrängt auch hier mehr und mehr den arbeitsaufwändigen Reisanbau.

Villa Iseh Gemüseanbau

Es ist aber vor allem ihre Geschichte, die die Villa Iseh so einzigartig macht. Erbaut wurde das Haus 1937 von Walter Spies. Von ihm übernahm es sein Freund Theo Meier. Nach Meiers Übersiedelung nach Thailand verfiel das Haus, bis es vor einigen Jahren einen neuen Besitzer fand, der es komplett renovierte und als Hotel führte. Inzwischen gehört die Villa Iseh zur Waka Hotel-Gruppe.

Villa Iseh

Wir wohnten in der Theo Meier-Suite. Dazu gehört ein geschmackvoll eingerichtetes großes Schlafzimmer mit anschließendem Bad.  Highlight neben der modernen Dusche ist die in den Boden eingelassene Wanne mit Blick nach draußen.

Vom Zimmer aus hat man über die Terrasse und den Infinity-Pool hinweg einen spektakulären Blick auf den Gunung Agung. Dazu muss man allerdings früh wach sein, denn der Berg ist fast immer von Wolken verhüllt. Morgens um 6 aber, mit ein wenig Glück, zeigt er sich in seiner ganzen Schönheit.

Dass eine so traumhaft schöne Kulisse Gäste anzieht, ist nicht verwunderlich. Zu Walter Spies‘ Zeiten war es der Künstlerkreis, der sich um ihn geschart hatte. Am bekanntesten vielleicht Vicki Baum, deren Roman „Liebe und Tod auf Bali“ auch heute noch viel Verständnis für den Zauber der Insel und ihrer Kultur wecken kann. Stolz präsentiert man dort auch Fotos von Mick Jagger und David Bowie, aber heute inszenieren sich Gäste vor allem selbst.

Villa Iseh Gunung Agung

Man kann in der Villa Iseh sehr gut essen, Frühstück ist wahlweise amerikanisch oder indonesisch. Wer länger bleibt, dem seien die Warungs in Sidemen empfohlen. Besonders empfehlenswert: 300 m entfernt bekommt man in einem „Warung organic“ biologisch produziertes Gemüse direkt von den Feldern nebenan. Das kleine Paradies ist jedoch nicht ganz vollkommen: der Verkehr von der nahen Landstraße ist hörbar…

Die Buchung erfolgt am besten über die Waka-Group. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.